Zwingerschutz "vom Küstennebel " / FCI-Zwinger Nr.: 82/05 national: 2223
Mitglied im Verein für das deutsche Hundewesen
Unser Mitgliedsverein
Logo des RZV H

LM SH DVG mit Melly 21.-22.08.2010

Am 21. und 22 August 2010 fand die DVG Landesmeisterschaft
Schleswig Holstein für Gebrauchshunde beim PHV Neumünster statt. An
der Veranstaltung ging in diesem Jahr endlich (so die Aussage der
Organisatoren) wieder einmal ein Hovawart an den Start. Marc
Kliebisch, mit seiner Hovawarthündin Amelie vom Kufner Land (genannt
Melly) wagte das "heiße Tänzchen" im Vergleichskampf
gegen 20 andere Gebrauchshunde.Die Anforderungen auf solchen
Veranstaltungen sind enorm. Bewertungen in den Abteilungen B und C
werden immer von zwei Richtern erteilt. In den letzten Jahren haben
sich diese Vergleichskämpfe eher zu einer Malinois-Domäne
entwickelt. Umso schöner, dass hier 6 verschiedene Rassen an den
Start gingen, obwohl der Malinois wieder am stärksten vertreten
war.

Seit gut einem Jahr haben wir Marc mit seiner Hündin im
HOVAWART-Gebrauchshunde-Sportverein Stade e. V. und im PHV- Reesdorf
auf diesen Tag vorbereitet. Beim DVG hat Marc mit Melly dann im
Frühjahr eine hervorragende Qualifikationsprüfung gemacht. (A=95
B=90 C=92a gesamt: 277). Nach dieser Prüfung hatten wir einen
Überblick, wo wir zu dem Zeitpunkt standen. Es waren nun eher
Kleinigkeiten, in A und B, an denen wir noch "feilen"
mussten. In früheren Prüfungen war unsere Melly öfter einmal für
eine eher unangenehme Überraschung gut. Das haben wir in den letzten
zwei Jahren herausgearbeitet und die Hündin gut stabilisieren
können. Im Schutzdienst sah das etwas anders aus. Mit ihren
wuchtigen Angriffen im langen Teil brachte sie einige
Schutzdiensthelfer bei Qualifikationsprüfungen im RZV H zu Fall.
Leider gingen diese Vorfälle nicht spurlos an der Hündin vorbei.
Fortan zeigte sie beim Angriff nicht mehr das Verhalten, was wir von
ihr gewohnt waren.Mit Hans-Jürgen Freitag vom PHV-Reesdorf haben wir
einen sehr erfahrenen Ausbilder und Schutzdiensthelfer gefunden, der
Melly's Potential erkannt und gefördert hat. Ohne sein Zutun wäre
ein Start auf der Landesmeisterschaft nicht möglich gewesen. Wir
möchten uns an dieser Stelle bei ihm für seine Ehrlichkeit,
Fairness und Mühen bedanken. Dies ist nicht selbstverständlich und
deshalb sind wir unendlich dankbar.Am 21./ 22.8.2010 war es dann
soweit. Nun hieß es "Farbe bekennen". Melly startete am
Samstagmorgen mit einer sehr überzeugenden Fährtenarbeit. Leider
überlief sie den letzten Gegenstand und erhielt in Abteilung A 93
Punkte. Am Sonntag starteten beide gegen Mittag mit der Unterordnung.
Bei extremer Anspannung und Aufregung gelang es Marc leider nicht,
seine Hündin in der Freifolge so souverän, wie gewohnt zu führen.
Erst ab Mitte der UO stabilisierte sich das Team. Die Richter
bemängelten hier zu Recht das fehlende Temperament der Hündin und
setzten die Freifolge ins mangelhaft. Schade. Das Team kann sonst
traumhaft laufen. Sie zeigte alle technischen Übungen, alle Sprünge
und hielt das Bringholz absolut ruhig. Irritiert von Marc seiner
Anspannung, zeigte sie ihre Übungen jedoch in etwas gedämpfter
Ausführung. So verblieben in der Unterordnung nur 74 Punkte.

Im
Schutzdienst bekamen wir eine solide Arbeit zu sehen. Insgesamt hätte
sich Melly hier führiger zeigen sollen. Der ein oder andere Griff
wurde bemängelt, obwohl beide Helfer bestätigten, das wirklich alle
Griffe voll und fest waren. Die Angriffe könnten noch druckvoller
sein. In der Belastung ist diese Hündin noch nie ein "Geschenk"
gewesen. Wie ein Rottweiler nimmt sie alle Pfoten vom Boden und
kontert mit jedem Kilo ihres Körpergewichtes dagegen. Richter und
Schutzdiensthelfer freuten sich über Melly's Arbeit und betonten,
wie toll es ist, endlich wieder einmal einen Hovawart auf solch einer
Veranstaltung gesehen zu haben. Alle waren sich einig, Melly hat eine
gute, stabile Arbeit gezeigt. Sie bekam dafür 83 Punkte und TSB
ausgeprägt. Bei einer Veranstaltung auf diesem Niveau ist es eine
tolle Leistung!

Marc hat sein persönlich gestecktes Ziel
erreicht: einmal an der LM teilnehmen ; bei den Anforderungen die
Prüfung gut bestehen und nicht unbedingt Letzter werden.

Herzlichen
Glückwunsch MARC und MELLY ! Ziel erreicht !!!

Weiter so, wir
sind stolz auf euch.

FH mit Melly 08.05.2010

Marc und Melly bestehen FH

Beim 2. Anlauf hat es geklappt! Am Samstag haben Marc und Melly unter den wachsamen Augen von Leistungsrichterin Manuela Dossinger die FH1 mit 96 Punkten
bestanden. Die Prüfung fand am selben Ort wie vor fast einem Jahr
statt. Damals ging es, aufgrund der Gülle, voll in die Hose.
Diesmal waren die Voraussetzungen optimal, das Wetter spielte mit,
kein Güllegestank und sehr gut getretene Fährte. Marc ist super
glücklich und furchtbar stolz auf seine Melly. Denn, wer Melly
kennt, der weiß, dass sie gerne mal die ein oder andere Idee mit
einbringt.