Zwingerschutz "vom Küstennebel " / FCI-Zwinger Nr.: 82/05 national: 2223
Mitglied im Verein für das deutsche Hundewesen
Unser Mitgliedsverein
Logo des RZV H
Hier leben die Küstennebler
der Welpenauslauf

 

Welpen aus der Aufzucht in meiner Zuchtstätte sind alle zuverlässige Begleiter im Alltag als Familien, Rettungs- oder Sport und Zuchthunde geworden.

Bestens vorbereitet verlassen die kleinen Welpen  mit 8 Wochen die Hovawartzuchtstätte " vom Küstennebel ", weil....

es  mir sehr wichtig ist, den Welpen ein behütetes Zuhause zu geben.
Den kleinen Welpen wird entsprechend ihres Alters  das Alltagsleben Schritt für
Schritt nähergebracht und sie werden so geprägt, dass sie ihrer Umwelt neugierig und doch selbstsicher begegnen können.
Die Gesundheit und Versorgung der Mutterhündin hat für mich einen besonderen Stellenwert. Sie garantiert ihren Welpen einen perfekten Start ins Leben, indem sie die Kleinen mit der überaus wichtigen Kolostralmilch und bestem Brutpflegeverhalten versorgen kann.
Meine Welpen werden im Hause geboren und bleiben dort ca.3 Wochen.
Das  Wurfzimmer wird niemals überheitzt, damit das natürliche Kontaktliegen der Welpen erhalten wird und die Mutterhündin garantiert ihr natürliches Brutpflegeverhalten ausüben kann.
An den Umgang mit Menschen und Kindern, sowie akustischen, optischen und taktilen Reizen werden die Welpen entsprechend ihrer Entwicklungsphasen frühzeitig dosiert und angemessen gewöhnt.
In meinem Freilauf im Garten haben sie einen grossen Abenteuerspielplatz mit eigenem Hundehaus, den sie ab ca.3. Woche nach und nach selbstständig erkunden können und der hin und wieder verändert oder erweitert wird.
Sie werden früh an Halsbänder gewöhnt, machen später kleine Ausflüge mit dem Auto und lernen Menschen sehr früh als Spielpartner kennen.

Ich bin stets für unsere Welpen und die Mutterhündin präsent.

Die abendlichen Gute-Nacht-Geschichten mit Schmuseeinheiten und Pflegestunde ( Kämmen, Bürsten, Körpermassagen ) genießen die Kleinen Räuber vor der Nachtruhe.
Das Hörzeichen " Hier " beherrschen alle Küstennebler bei der Abgabe mit 8 Wochen in Perfektion.

Diese Konditionierung beginne ich mit den Welpen im Alter von ca.2,5 Wochen.

Für meine Welpenkäufer war es jedesmal ein unglaubliches Erlebnis, mit welcher Freude und Schnelligkeit die Welpen diesem Ruf Folge leisteten, egal womit sie gerade beschäftigt sind.
Vorteilhaft für die Welpen ist dabei, dass sie auf einen bekannten und vertrauten Ruf nach der Welpenübergabe in ihrem neuen Umfeld zurückgreifen können.

Die Eingewöhnung wird den Berichten der  Käufer zu Folge, beim neuen Besitzer dadurch wesentlich erleichtert.( Ganz nebenbei haben meine Welpenkäufer das Gefühl, der kleine Hund hört schon richtig- so kann Erziehung gar nicht schiefgehen ):-)
Einige befreundete Züchter haben diese Art der Welpenförderung meines Konzepts für sehr gut befunden und übernommen.
Mit Suchspielen fördere  ich sehr früh die Nasenveranlagung der kleinen Hovis.

Sollte einer der Welpen bei einem der Interessenten in einen Haushalt mit weiteren Sozialpartnern (Hund) kommen, so wird auch dieser Erstkontakt  zum kennenlernen bei mir durchgeführt. Ich habe damit durchgängig gute Erfahrung gemacht.

Durch die gezielte, umfangreiche und durchdachte Sozialisierung und Prägung erhalten die Welpen einen hervorragenden Start um gute Bindungspartner zu werden.
Aber auch gesundheitlich muss alles stimmig sein. Bei der Abgabe sind meine Welpen 4x entwurmt, geimpft und gechipt.
Insgesamt wird der Wurf durch den Zuchtverband 3x kontrolliert.
Vor der Welpenabgabe erfolgt ein Welpen-Wesens-Test durch einen Zuchtwart, sowie ein Gesundheitscheck durch meine Tierärzte.

Die Welpen- Mitgift:
Meine Welpenkäufer erhalten bei der Abgabe einen Entwurmungsnachweis, einen internationalen Impfpass, die VDH-Ahnentafel des RZV H, ein Halsband, eine Decke mit den gewohnten Gerüchen der Mutterhündin und Geschwister, einen Fütterungsplan und Pflegehinweise, einige Spielzeuge, Leckerlies für die Heimfahrt, sowie umfangreiche Lektüre für ihren kleinen Liebling.

Außerdem baue ich für meine Welpeninteressenten einen Tisch mit Hundebedarfsartikeln auf, die sie erwerben können.
Ausführlich und kompetent werden sie hier von mir  beraten.
Auch Futter für die erste Zeit nach der Übergabe können sie bei der Abholung des Welpen mitnehmen, da sich Futterumstellungen, zusätzlich zum Trennungsstress, nicht empfehlen.

Es ist für mich eine Selbstverständlichkeit, dass ich meinen Käufern ein Hundelebenlang mit Rat & Tat zur Seite stehe.

Beim HOVAWART-GSV Stade e.V. fördere ich  seit ca. 16 Jahren Welpen, Junghunde, Problemhunde sowie hundesportbegeisterte Mensch-Hund-Teams im Vielseitigkeitssport in den Sparten: Fährte, Unterordnung und Schutzhundeausbildung.

Sie sehen, dass Sie auch in diesen Bereichen auf aktive Unterstützung ihrer Züchterin  zählen können.

Zucht

Ein Gebrauchshund ist ein leistungsfähiger Arbeitshund, welcher vom Menschen für verschiedene Aufgaben ausgebildet und genutzt werden kann. Er ist ein Wert an sich.

Mein  züchterisches Bemühen zielt deshalb in erster Linie auf die Gesundheit und Vitalität der Paarungspartner ab. Anpassungsfähigkeit, Arbeitsbereitschaft, Ausdauer und Intelligenz sind Voraussetzungen für eine gute Formung und leichte Führigkeit.

Wer züchterisch nicht so selektiert, muss natürlich explizit darauf aufmerksam machen, dass der Hovawart sehr eigensinnig und stur bzw. nicht so einfach zu erziehen ist.

Ich kann diese Charaktereigenschaften meiner Hovawarte so nicht bestätigen!!!

Der Hovi sollte konsequent erzogen werden und braucht Beschäftigung mit seinen Zweibeinern und Familienanschluss, genau wie viele andere Rassen auch.
Meine Zuchthündinnen werden vor ihrem Zuchteinsatz im Erscheinungsbild und in ihren Wesensanlagen durch den Zuchtverband 2x überprüft und beurteilt.

Sie müssen HD-frei sein und eine Augenuntersuchung vorweisen.

Ich habe mit der Stammutter meiner Zucht ( Aurelie vom Blütenmeer ) zusätzlich und freiwillig eine Untersuchung auf Hypothereose gemacht. Sie ist Hypothereose-frei.
Die Nachzuchthündin Bizz-Kitt vom Küstennebel ist eine derbe, wunderschöne, vitale, robuste, anpassungsfähige und harmonische Hündin.

Auch sie ist auf Zuchttauglichkeit 2x überprüft worden (Jugendbeurteilung und

Zuchttauglichkeitsprüfung ).
Bizz-Kitt ist HD-frei A1, Hypothereose-frei und frei von erblichen Augenerkrankungen.

Zusätzlich habe ich mit ihr die Herzuntersuchung gemacht, sie ist frei von erblichen Herzerkrankungen.
Bizz-Kitt ist, wie ihre Mama, neugierig, aufgeweckt, sehr spielfreudig und für die Arbeit im Hundesport leicht zu begeistern. Sie verfügt über einen besonderen Charme und fordert regelmäßig intensive Schmuseeinheiten ein.
Nicht unwichtig, aber dennoch für meine Zuchtziele zweitrangig ist die Schönheit, da sie ein subjektives Kriterium ist.
Meine bisherige Nachzucht hat trotzdem auf Schauen bereits hervorragende Erfolge erziehlt.

Aus meinem A-Wurf  hat der Rüde Aaron vom Küstennebel die höchste Zuchtüberprüfung "die Körung" bestanden.
4 Hunde aus dem B-Wurf stellten sich mit 1 1/2 Jahren der Zuchttauglichkeitsprüfung.
Die Wesensüberprüfung, sowie die Belastungsprobe waren von allen B-lis absolut überzeugend und beeindruckend. Auch hier wurde 1 Rüde ( Bomani v. Küstennebel ) zur Körung vorgeschlagen und die Hündin  Bizz-Kitt  zur Überprüfung " Merkmalslinie Wesen und Leistung ".
Die vorgestellte Nachzucht zeigte sich durchgängig neugierig, selbstbewußt, unbefangen, menschenfreundlich und trotzdem belastbar.
Die 4 Hunde bekamen ein sehr schönes Erscheinungbild bestätigt.